Was sind exogene Ketone? Und was bewirken sie?

Exogene Ketone haben in letzter Zeit aufgrund ihrer vielversprechenden Wirkung, den Körper schnell in die Ketose zu bringen, an Popularität gewonnen

Wenn du gerade eine Keto-Diät beginnst und dich fragst, ob exogene Ketone einen Versuch wert sind, dann bist du auf der richtigen Seite.

Wir werden die Arten, Vorteile, Nachteile und weitere Empfehlungen zu exogenen Ketonen erörtern, um die Entscheidung zu erleichtern.

Wichtige Punkte:

Exogene Ketone sind eine Nahrungsergänzung mit Ketonkörpern.

Sie bewirken eine Ketose, steigern aber nicht die Leistung.

Studien zeigen keine signifikanten Nebenwirkungen von exogenen Ketonen.

Inhaltsverzeichnis:

Was sind exogene Ketone?

Exogene Ketone sind körperexterne Verbindungen, die den Ketonspiegel im Blut erhöhen1 und den physiologischen Zustand der Ketose imitieren.

Ketose ist ein Stoffwechselzustand, in dem der Körper vorwiegend Fett zur Energiegewinnung nutzt, was zur Bildung von Ketonkörpern führt.

Exogene Ketone bieten eine alternative Brennstoffquelle zu Kohlenhydraten und erleichtern die Umstellung des Energiestoffwechsels im Körper.

Arten von exogenen Ketonen

Exogene Ketone mit Schokoladengeschmack

Ketonester

Ketonester sind chemische Verbindungen, die rohe, ungebundene Ketonmoleküle enthalten, wie z. B. Beta-Hydroxybutyrat (BHB) oder Acetoacetat.

Ketonester sind dafür bekannt, dass sie den Ketonspiegel schnell und effizient anheben,2 und damit die Wirkung anderer exogener Ketone übertreffen. Ketonester erhöhen den Ketonspiegel im Blut bereits 15 Minuten nach der Einnahme.

Aufgrund ihrer unveränderten chemischen Struktur werden Ketonester leicht in den Blutkreislauf aufgenommen, was sie zu einer wirksamen und direkten Quelle von Ketonen macht. Aus diesem Grund sind Ketonester die Standardoption für den Einsatz in der Forschung.

Ketonester haben oft einen starken, ungenießbaren Geschmack, was für manche Menschen ein Nachteil sein kann.

Ketonsalze

Ketonsalze sind Verbindungen, die durch die Kombination von Ketonen, in der Regel BHB, mit Mineralsalzen wie Natrium, Kalium oder Magnesium entstehen.

Studien3 haben gezeigt, dass Ketonsalze ebenfalls wirksam sind, um eine Ketose einzuleiten.

Ketonsalze sind im Allgemeinen schmackhafter als Ketonester, was sie für geschmacksempfindliche Personen zu einer günstigeren Option macht. Ketonsalze brauchen etwa eine Stunde, um den Ketonspiegel im Blut zu erhöhen.

Darüber hinaus liefern sie zusätzliche Elektrolyte, was für Personen, die sich ketogen ernähren und zu einem Elektrolyt-Ungleichgewicht neigen, von Vorteil sein kann, so dass sie für Sportler und Trainierende eine häufigere Option darstellen, da die Elektrolyte zur Aufrechterhaltung einer angemessenen Flüssigkeitszufuhr beitragen.

Die Zugabe von Elektrolyten birgt jedoch auch die Gefahr eines Elektrolyt-Ungleichgewichts, insbesondere wenn sie in höheren Dosen eingenommen werden.

Andere Ergänzungen

Diese Nahrungsergänzungsmittel können Inhaltsstoffe wie mittelkettige Triglyceride (MCTs),4 Aminosäuren oder Kräuter enthalten, um die Gesamtwirkung zu verstärken oder bestimmte Gesundheitsziele zu erreichen.

Zu dieser Kategorie gehören verschiedene Präparate, die Ketone mit anderen Verbindungen kombinieren, um bestimmte Ziele zu erreichen, z. B. eine verbesserte kognitive Funktion, geistige Klarheit oder eine gezielte Energiefreisetzung.

Was bewirken exogene Ketone?

Ketose

Studien deuten darauf hin, dass exogene Ketone, sowohl Ester als auch Salze, eine unmittelbare Quelle von Ketonkörpern1 darstellen, so dass der Körper sie nicht mehr durch den Abbau von Fetten selbst herstellen muss.

Ketone, insbesondere Beta-Hydroxybutyrat (BHB), dienen den Zellen, insbesondere dem Gehirn und den Muskeln, als alternative Brennstoffquelle, wenn wenig Kohlenhydrate zur Verfügung stehen.

Zahlreiche Studien bestätigen die Fähigkeit exogener Ketone, eine Ketose auszulösen,5 was durch einen Anstieg des Ketonspiegels im Blut und die Fähigkeit, die gleichen Vorteile wie eine Ketose aus endogenen Quellen zu erzielen, belegt wird.

Es ist jedoch umstritten, ob der Rückgriff auf exogene Quellen für einen ganzheitlichen Ketoseansatz geeignet ist.

In einigen wissenschaftlichen Berichten6 werden Bedenken hinsichtlich des Unterschieds zwischen der Verwendung und dem Stoffwechsel von endogenen und exogenen Ketonen und dem Fehlen von Langzeitstudien geäußert.

Sportliche Leistung

Einige Athleten, die exogene Ketone einnehmen, berichten von einer Verbesserung der Ausdauer und des Durchhaltevermögens, die auf die anhaltende Freisetzung von Energie aus Ketonen zurückzuführen ist.

Die Auswirkungen auf die sportliche Leistung können jedoch von Person zu Person variieren, und Faktoren wie Trainingszustand, metabolische Anpassungsfähigkeit und die Art der Übung spielen eine Rolle.

In einer Studie wurde festgestellt, dass exogene Ketone zwar den Ketonspiegel im Blut erhöhen, dass aber im Vergleich zu Placebo keine Verbesserungen bei der Ausführung von Übungen7 zu verzeichnen sind.

Außerdem belegen aktuelle Studien nicht den Nutzen8 einer akuten Ketonergänzung für die sportliche Leistung, die Kognition oder die Muskelerholung.

Psychiatrische Störungen und Epilepsie

Exogen gewonnene Ketone wurden auf ihre potenziellen neuroprotektiven Wirkungen hin untersucht. Dies hat zu Untersuchungen über ihre Rolle bei der Behandlung von psychiatrischen Störungen und Epilepsie geführt.

Obwohl es an klinischen Studien am Menschen mangelt, kommen Tierstudien zu dem Schluss, dass exogene Ketone als Therapeutikum für Epilepsie9 dienen können.

Eine neuere Untersuchung legt auch nahe, dass eine durch exogene Ketonpräparate ausgelöste Ketose ein wirksames therapeutisches Mittel gegen psychiatrische Erkrankungen5 sein könnte.

Sind exogene Ketone sicher?

Obwohl die Sicherheit exogener Ketone bei gesunden Erwachsenen im Allgemeinen als unbedenklich gilt, hängt sie von verschiedenen Faktoren ab, darunter der individuelle Gesundheitszustand, die Dosierung und die spezifische Form der eingenommenen exogenen Ketone.

Eine 28-Tage-Studie10 mit gesunden Erwachsenen, die 25 ml Ketonester zu sich nahmen, zeigte keine nennenswerten Veränderungen des Nüchternblutzuckerspiegels, der Cholesterin-, Triglyzerid- oder Elektrolytkonzentrationen, der Blutgase oder der Nierenfunktion.

Allerdings wurde bei den Teilnehmern eine leichte Übelkeit beobachtet.

Nachteile von exogenen Ketonen

Kosten

Hochwertige exogene Ketonpräparate können im Vergleich zu anderen Nahrungsergänzungsmitteln relativ teuer sein.

Aus Online-Rezensionen geht hervor, dass die Kosten für die tägliche Einnahme von exogenen Ketonen bis zu 50 EUR pro Woche betragen können.

Mögliche Magen-Darm-Probleme

Magen-Darm-Probleme sind eine der häufigsten Nebenwirkungen der akuten Einnahme exogener Ketone.

Bei einigen Personen können Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Magenkrämpfe oder Durchfall auftreten.

Einer Studie11 zufolge wurden diese Symptome bei Teilnehmern, die Ketonester und -salze einnahmen, festgestellt.

Diese Symptome waren jedoch am Ende der Studie vollständig verschwunden.

Elektrolyt-Ungleichgewichte

Insbesondere Ketonsalze führen zusätzliche Mineralien (Natrium, Kalium, Magnesium) zu, die bei unzureichender Behandlung zu einem Elektrolyt-Ungleichgewicht führen können.

Personen mit vorbestehenden Nieren- oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen sollten mit einer erhöhten Mineralstoffzufuhr vorsichtig sein, da die aktuellen Studien zur exogenen Keton-Supplementierung nur gesunde Erwachsene betreffen.

Beste Nahrungsergänzungen mit exogenen Ketonen

Ketonester sorgen für einen schnelleren und höheren Anstieg der Ketonkörper im Blut als Ketonsalze. Allerdings sind Ketonsalze schmackhafter.

Bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ist die Wahl der richtigen Marke entscheidend. Kaufe immer von einer seriösen Marke mit transparenten Inhaltsstofflisten und Tests durch Dritte zur Qualitätssicherung.

Am besten sind Testsieger von seriösen Instituten.

Berücksichtige deine persönlichen Ziele, denn die Marken bieten unterschiedliche Ansätze und Zwecke.

Wann sollte man sie einnehmen?

Wer seine sportliche Leistung steigern möchte, kann durch die Einnahme von exogenen Ketonen vor dem Training eine zusätzliche Energiequelle erschließen und so möglicherweise seine Ausdauer und sein Durchhaltevermögen verbessern.

Personen, die einen kognitiven Nutzen anstreben, können die Einnahme exogener Ketone während geistig anspruchsvoller Aufgaben in Betracht ziehen.

Du kannst mit verschiedenen Zeitpunkten und Dosierungen experimentieren und deine persönlichen Reaktionen beobachten, insbesondere in den ersten Tagen der Einnahme.

Fazit

Exogene Ketone sind zwar in verschiedenen Anwendungsbereichen vielversprechend, ihre Wirksamkeit und Sicherheit kann jedoch variieren.

Bevor du diese Nahrungsergänzungsmittel in deine Routine einbeziehst, müssen die individuelle Reaktion, der Gesundheitszustand und die spezifischen Ziele berücksichtigt werden.

Personen mit bestehenden gesundheitlichen Problemen sollten sich von Experten beraten lassen, bevor sie sich für die Einnahme exogener Ketone entscheiden.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Ist MCT-Öl dasselbe wie exogene Ketone?

Nein, MCT-Öl und exogene Ketone unterscheiden sich. MCT-Öl enthält mittelkettige Triglyceride, eine Fettart, die in Ketone umgewandelt werden kann, aber keine direkte Quelle für exogene Ketone ist.

Was sind die natürlichen Quellen für exogene Ketone?

Exogene Ketone gibt es in Form von Nahrungsergänzungsmitteln, aber auch natürliche Quellen mit hohem Fettsäuregehalt wie Kokosnussöl, fetter Fisch und Milchprodukte können leicht in Ketone umgewandelt werden.

Wie lange dauert es, bis die exogenen Ketone wirken?

Der Wirkungseintritt ist von Person zu Person unterschiedlich, aber im Allgemeinen steigt der Ketonspiegel innerhalb von 15-30 Minuten nach dem Verzehr von Ketonestern und etwa eine Stunde nach der Einnahme von Ketonsalzen.

Helfen Ketone gegen Bauchfett?

Es sind zwar noch weitere Forschungen zum gezielten Fettabbau erforderlich, aber es ist erwiesen, dass die metabolischen Wirkungen von Ketonen und Ketose zum allgemeinen Fettabbau beitragen, auch im Bauchbereich.

Referenzen

1Stubbs, B. J., Cox, P. J., Evans, R. D., Santer, P., Miller, J. J., Faull, O. K., Magor-Elliott, S., Hiyama, S., Stirling, M., & Clarke, K. (2017). On the Metabolism of Exogenous Ketones in Humans. Frontiers in physiology, 8, 848. https://doi.org/10.3389/fphys.2017.00848

2Veech RL. Ketone ester effects on metabolism and transcription. J Lipid Res. 2014 Oct;55(10):2004-6. doi: 10.1194/jlr.R046292. Epub 2014 Apr 8. PMID: 24714648; PMCID: PMC4173993.

3Holland-Winkler A, Moore A, Ansley J. Exogenous Beta-Hydroxybutyrate Ketone Salts Elevate Circulating Acetoacetate Levels. Curr Dev Nutr. 2021 Jun 7;5(Suppl 2):502. doi: 10.1093/cdn/nzab041_017. PMCID: PMC8180788.

4D C Harvey CJ, Schofield GM, Williden M, McQuillan JA. The Effect of Medium Chain Triglycerides on Time to Nutritional Ketosis and Symptoms of Keto-Induction in Healthy Adults: A Randomised Controlled Clinical Trial. J Nutr Metab. 2018 May 22;2018:2630565. doi: 10.1155/2018/2630565. PMID: 29951312; PMCID: PMC5987302.

5Kovács Z, D’Agostino DP, Diamond D, Kindy MS, Rogers C, Ari C. Therapeutic Potential of Exogenous Ketone Supplement Induced Ketosis in the Treatment of Psychiatric Disorders: Review of Current Literature. Front Psychiatry. 2019 May 23;10:363. doi: 10.3389/fpsyt.2019.00363. PMID: 31178772; PMCID: PMC6543248.

6Shaw, D. M., Merien, F., Braakhuis, A., Maunder, E., & Dulson, D. K. (2020). Exogenous Ketone Supplementation and Keto-Adaptation for Endurance Performance: Disentangling the Effects of Two Distinct Metabolic States. Sports medicine (Auckland, N.Z.), 50(4), 641–656. https://doi.org/10.1007/s40279-019-01246-y

7Prins PJ, Koutnik AP, D’Agostino DP, Rogers CQ, Seibert JF, Breckenridge JA, Jackson DS, Ryan EJ, Buxton JD, Ault DL. Effects of an Exogenous Ketone Supplement on Five-Kilometer Running Performance. J Hum Kinet. 2020 Mar 31;72:115-127. doi: 10.2478/hukin-2019-0114. PMID: 32269653; PMCID: PMC7126257.

8Valenzuela PL, Castillo-García A, Morales JS, Lucia A. Perspective: Ketone Supplementation in Sports-Does It Work? Adv Nutr. 2021 Mar 31;12(2):305-315. doi: 10.1093/advances/nmaa130. PMID: 33094332; PMCID: PMC8243601.

9Si J, Wang Y, Xu J, Wang J. Antiepileptic effects of exogenous β-hydroxybutyrate on kainic acid-induced epilepsy. Exp Ther Med. 2020 Dec;20(6):177. doi: 10.3892/etm.2020.9307. Epub 2020 Oct 9. PMID: 33101467; PMCID: PMC7579833.

10Soto-Mota, A., Vansant, H., Evans, R. D., & Clarke, K. (2019). Safety and tolerability of sustained exogenous ketosis using ketone monoester drinks for 28 days in healthy adults. Regulatory toxicology and pharmacology : RTP, 109, 104506. https://doi.org/10.1016/j.yrtph.2019.104506

11Stubbs, B. J., Cox, P. J., Kirk, T., Evans, R. D., & Clarke, K. (2019). Gastrointestinal Effects of Exogenous Ketone Drinks are Infrequent, Mild, and Vary According to Ketone Compound and Dose. International journal of sport nutrition and exercise metabolism, 29(6), 596–603. https://doi.org/10.1123/ijsnem.2019-0014

Mag. Stephan Lederer, MSc.

Mag. Stephan Lederer, Bakk., MSc, ist ein Autor und Blogger aus Österreich, der fundierte Inhalte über Gesundheit und Ernährung verfasst. Seine Buchreihe über Intervallfasten landete in 15 Kategorien auf Platz 1 der Bestsellerliste auf dem deutschen Amazon-Marktplatz.

Stephan ist ein echter Mann der Wissenschaft, der mehrere Diplome und Master-Abschlüsse in verschiedenen Fachbereichen erlangen konnte. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Lücke zwischen konventionellen Weisheiten und wissenschaftlichen Erkenntnissen zu schließen. Er überprüft Inhalte und Quellen dieses Blogs auf Aktualität und Richtigkeit.

Klicke auf die obigen Links, um seine Autoren- und Über-Mich-Seiten zu besuchen.

Leave a Reply